Zwischen Anspruch und Wirklichkeit (Mai 2022)

Ich habe einen in meinen Augen sehr klugen Satz gelesen Wenn wir nicht selbst praktizieren, was wir verteidigen wollen, verliert unser Tun … irgendwann seine zentrale Legitimation. Stephan Hebel in „Julian Assange: Nagelprobe einer menschenrechtsorientierten Außenpolitik“, Freitag, 17/2022 (https://www.freitag.de/) In der kleinsten Zelle der Gesellschaft, der Familie, gilt dieser Satz vor dem Hintergrund von Kindererziehung ein … Weiterlesen

Paradoxes über das ich nachdenken muss

Tag 3 in einer Sommerwoche 2020 im Homeoffice startet mit strahlendem Sonnenschein, nicht nur gefühltem „endlich mal wieder richtig Sommer“ (frei nach Rudi Carell), einem Tee am Schreibtisch und dem Handelblatt Morning Briefing. Dort heißt es: Paradox ist, dass die USA viel stärker als Europa unter Covid-19 leiden, die größten 500 amerikanischen Konzerne aber viel besser durch die Virenkrise … Weiterlesen

Die Sichtbarwerdung der Selbstbeschränkung

Hallo, liebe Freunde der Sonne,

dieses Jahr 2020 bleibt uns in Erinnerung unter anderem als Jahr der Stille und der Einsamkeit aufgrund der Pandemie.

Im goldenen Herbst, in seiner schönsten Zeit voller Sonne und Farbe, war noch kein neuerlicher Lockdown angesagt. Lokale Maßnahmen waren ergriffen worden, aber man konnte guten Gewissens raus in die Natur und den eigenen vier Wänden entfliehen. So ging auch ich, bewaffnet mit meiner Lumix, einer kleinen Brotzeit und guter Laune raus: Nach Heidelberg.

Weiterlesen